May 30, 2005


"Trust completely in God, and when He brings you to a new opportunity of adventure, offering it to you, see that you take it." - Oswald Chambers in My Utmost For His Highest
ENJOYING THE JOURNEY WITH JESUS!
For over 3 years the LORD has faithfully been with me and given me great grace to be here in exciting Berlin, Germany. I have loved it all and I have made many wonderful, lifelong friendships. Now he is taking me onto the next adventure! "Where and what?", you may ask. Only the LORD knows! The current plan is to fly back to America on June 23 and initially stay with my daughter and her family in Pensacola, Florida. Then... we shall see. This is what makes the adventure so fun - not knowing what is next but trusting God! So I stay focused on Jesus saying, "YES, LORD" every step of the way. Remember, fear waits but faith jumps and so like a child who trusts her daddy, I reach out to my heavenly Papa, and say "Here I am, LORD, send me!"

DEUTSCH
"Vertraue Gott komplett, und wenn Er dich zu einer neuen Möglichkeit eines Abenteuers, das er dir anbietet, bringt, schau, daß du sie ergreifst." - Oswald Chambers in "Mein Äußerstes für sein Höchstes" <http://www.rbc.org/utmost/>
DIE REISE MIT JESUS GENIESSEN!
Für mehr als 3 Jahre ist der HERR treu mit mir gewesen und hat mir große Gnade gegeben, daß ich hier im aufregenden Berlin, Deutschland, sein konnte. Ich habe es alles geliebt und habe viele wunderbare lebenslange Freundschaften geschlossen. Jetzt nimmt er mich mit auf das nächste Abenteuer! "Wohin und für was?" fragst du vielleicht. Nur der HERR weiß es! Der augenblickliche Plan ist, daß ich am 23.Juni zurück nach Amerika fliege und zunächst bei meiner Tochter und ihrer Familie in Pensecola, Florida, wohne. Dann... wir werden sehen. Das ist es, was das Abenteuer so lustig macht - nicht zu wissen, was als nächstes kommt, aber Gott zu vertrauen! So bleibe ich auf Jesus ausgerichtet und sage: "JA, HERR" auf jedem Schritt des Weges. Erinnere dich daran, Furcht wartet, aber Glaube springt, und so strecke ich mich, wie ein Kind, das seinem Papa vertraut, zu meinem himmlischen Papa aus und sage: "Hier bin ich, HERR, sende mich!"

May 29, 2005


THIS IS THE DAY THAT THE LORD HAS MADE. LET US REJOICE AND BE GLAD IN IT!
Thank You, Jesus, that by Your wounds we are healed. Thank You Lord, that You sent Your Word and healed our diseases. Thank You Father, that You can not lie and Your Word is true. Thank You, Abba, that You love us VERY much and with You, ALL things are possible! Thank You, Jesus, that You said, "Don't be afraid. Just trust me." Thank You, Holy Spirit, that You comfort, strengthen, and guide us each step of every day. Thank You God that ANYTHING is possible IF a person believes. WE CHOOSE TO BELIEVE THE TRUTH and WE KICK OUT THE LIES! What is Your will today? How can we bless You, Lord? May our lives reflect Your love wherever You take us. May Your peace flood our hearts. May praise and thanksgiving always be on our lips. May the message of forgiveness through Your Son, the resurrected Savior, be freely proclaimed and may those with ears to hear receive freedom today! May we each walk humbly in love, trusting You completely in all situations. May Your will be done and Your Kingdom come, here on earth as it is in heaven. We say, "Come soon, Lord Jesus - we love You!" We thank You for hearing and answering our prayers and Lord, if there is ANYTHING in our lives that is not pleasing to You, please forgive us and please remove it now. Come Holy Spirit and fill our cup OVERFLOWING with Your joy! Thank You, Papa, for Your mercies which are NEW each morning - amen.

DEUTSCH
DIES IST DER TAG, DEN DER HERR GEMACHT HAT. LASSET UNS FREUEN UND FRÖHLICH SEIN IN IHM!
Danke, Jesus, daß wir durch Deine Wunden geheilt sind. Danke, Herr, daß Du Dein Wort gesandt hast und unsere Krankheiten geheilt hast. Danke, Vater, daß Du nicht lügen kannst und Dein Wort wahr ist. Danke, Abba, daß Du uns SEHR liebst und daß mit Dir ALLE Dinge möglich sind! Danke, Jesus, daß Du gesagt hast: "Hab keine Angst. Vertraue nur." Danke, Heiliger Geist, daß Du uns auf jedem Schritt an jedem Tag ermutigst, stärkst und leitest. Danke, Gott, daß ALLES möglich, WENN eine Person glaubt. WIR ENTSCHEIDEN UNS, DIE WAHRHEIT ZU GLAUBEN und WIR SCHMEISSEN DIE LÜGEN RAUS! Was ist heute Dein Wille? Wie können wir Dich preisen, Herr? Mögen unsere Leben Deine Liebe woimmer Du uns hin nimmst reflektieren. Möge Dein Friede unsere Herzen überfluten. Mögen Lobpreis und Dank immer auf unseren Lippen sein. Möge die Botschaft der Vergebung durch Deinen Sohn, den auferstanden Erretter, frei verkündigt werden und mögen die, die Ohren haben, zu hören, heute Freiheit empfangen! Möge jeder von uns demütig in Liebe wandeln, Dir in allen Situationen komplett vertrauend. Möge Dein Wille geschehen und Dein Königreich kommen, hier auf der Erde, wie auch im Himmel. Wir sagen: "Komme bald, Herr Jesus - wir lieben Dich!" Wir danken Dir, daß Du unsere Gebete hörst und beantwortest und Herr, wenn da IRGENDETWAS in unseren Leben ist, daß Dir nicht gefällt, vergib uns bitte und nehme es bitte jetzt weg. Komm Heiliger Geist und fülle unseren Becher ÜBERFLIEßEND mit Deiner Freude! Danke, Papa, für Deine Gnade, die jeden Morgen NEU ist - amen.

May 27, 2005


"Do not throw your pearls before hogs, lest they trample upon them with their feet and turn and tear you in pieces." - Jesus in Matthew 7
PEARLS
Pearls are gemstones formed inside certain shellfish when a bit of foreign matter enters and the mollusk isolates the irritant by gradually coating it with layer after layer of nacre (mother of pearl). This long process makes the foreign object less dangerous to the mollusk's soft tissues. The end result is a beautiful pearl! What should we do when irritations come into our life? Proverbs 15:1 says, "A gentle answer turns away wrath, but a harsh word stirs up anger." May the irritations of life produce in us beautiful pearls!

DEUTSCH
"Werft auch nicht eure Perlen vor die Schweine, damit sie diese nicht etwa mit ihren Füßen zertreten und sich umwenden und euch zerreißen!" - Jesus in Matthäus 7
PERLEN
Perlen sind Edelsteine, die in bestimmten Muscheln geformt werden, wenn kleine Fremdkörper eindringen und das Weichtier das Reizmittel (die Irritation) isoliert, indem es ihn allmählich mit einer Schicht Perlmutt nach der anderen überzieht. Dieser lange Prozess macht den Fremdkörper weniger gefährlich für das weiche Gewebe des Weichtieres. Das Endresultat ist eine wunderschöne Perle! Was sollten wir tun, wenn in unser Leben Irritationen kommen? Sprüche 15,1 sagt: "Eine sanfte Antwort wendet Grimm ab, aber ein kränkendes Wort erregt Zorn." Mögen die Irritationen des Lebens in uns wunderschöne Perlen produzieren!

May 26, 2005



Mad Magazine's Alfred "What me worry?" E. Newman & Spy vs Spy
"STAY AWAKE AND BE PREPARED BECAUSE YOU DO NOT KNOW THE DAY OR HOUR OF MY RETURN." - Jesus (Matthew 25:13)
As a young teen way back in the early 60's, one of my favorite pastimes was reading "Mad Magazine". Their funny "Spy vs. Spy" reminds me of life today as I read all the different conspiracy articles which may or may not be true (we should all investigate for ourselves before dismissing what these people are saying). But my prayer is that the truth be revealed and the lies be exposed. Jesus spoke much about the end of the world and His return. When his disciples asked him in Matthew 24, "Will there be any sign ahead of time to signal your return and the end of the world?", he warned them to be ready all the time for the Son of Man will come when least expected. This is good advice for us today - are you ready?

DEUTSCH
Alfred aus dem Mad Magazin "Was sollte ich mich sorgen?" E. Newman & Spion gegen Spion
"SCHLAFT NICHT UND HALTET EUCH BEREIT, DENN IHR KENNT WEDER DEN TAG NOCH DIE STUNDE MEINER WIEDERKEHR." - Jesus (Matthäus 25,13)
Als junger Teenager, damals in den frühen 60iger Jahren, war eine meiner Lieblingsbeschäftigungen, das "Mad Magazin" zu lesen. Ihr lustiges "Spion gegen Spion" erinnert mich an das heutige Leben, wo ich all die verschiedenen Verschwörungsartikel lese, die wahr sein könnten oder auch nicht (wir sollten alle selber nachforschen, bevor wir ablehnen, was diese Leute sagen). Aber mein Gebet ist, daß die Wahrheit aufgedeckt und die Lügen bloßgestellt werden. Jesus sprach viel über das Ende der Welt und Seine Wiederkunft. Als seine Jünger ihn in Matthäus 24 fragten: "Wird es vorher ein Zeichen geben, das deine Wiederkehr und das Ende der Welt ankündigt?", warnte er sie, immer bereit zu sein, denn der Sohn des Menschen wird kommen, wenn er am wenigsten erwartet wird. Das ist für uns heute ein guter Rat - bist du bereit?

May 25, 2005


HE IS THE POTTER - poem I wrote today:
"He is the Potter and I am clay.
He lights my path and guides my way.
He loves me and leads me all the day long.
To JESUS my Savior I sing a new song.

"Hallelujah, my Lord! Hallelujah, my King.
I give you my life; I give you everything.
Thank You my Father for sending Your Son.
Come Spirit of God and make us now one.

"It is true that Jesus will come back one day.
Are you ready my friend? What do you say?
Your Father in heaven loves you so much.
Simply ask Him now for His healing touch.

"Jesus is the Truth, the Life and the Way.
He died for our sin and then rose the third day.
On the cross He was nailed to set us all free.
Now Jesus is alive and He gives us Victory!"

BIG CHANGES! It looks like the Potter is sending clay back home to America next month. I will be moving from Berlin to Pensacola, Florida. Yes, I don't know what the future holds... BUT, I do know Who holds the future, so I can rest in Him and continue to enjoy the journey with Jesus wherever He takes me!

DEUTSCH
ER IST DER TÖPFER - Gedicht, das ich heute schrieb:
"Er ist der Töpfer und ich bin der Lehm.
Er erhellt meinen Pfad und lenkt meinen Weg.
Er liebt mich und leitet mich den ganzen Tag lang.
Zu JESUS, meinem Retter, singe ich ein neues Lied.

"Halleluja, mein Herr! Halleluja, mein König.
Ich gebe dir mein Leben; ich gebe dir alles.
Danke, mein Vater, daß du Deinen Sohn gesandt hast.
Komm Geist Gottes und mach uns eins.

"Es ist wahr, daß Jesus eines Tages zurückkommen wird.
Bist du bereit mein Freund? Was denkst du?
Dein Vater im Himmel liebt dich so sehr.
Frag Ihn ganz einfach jetzt um Seine heilende Berührung.

"Jesus ist die Wahrheit, der Weg und das Leben.
Er starb für unsere Sünde und stand dann auf am dritten Tag.
Ans Kreuz wurde Er genagelt, um uns alle freizusetzen.
Jetzt lebt Jesus und Er gibt uns Sieg!"

GROßE VERÄNDERUNGEN! Es sieht so aus, daß der Töpfer den Lehm nächsten Monat zurück nach Hause nach Amerika sendet. Ich werde von Berlin nach Pensecola, Florida ziehen. Ja, ich weiß nicht, was die Zukunft bereit hält...ABER ich weiß, Wer die Zukunft in den Händen hält, so kann ich in Ihm ruhen und fortfahren, die Reise mit Jesus zu geniessen, wo immer Er mich hin bringt!

May 24, 2005


1) composite showing the size of a Boeing 757 that was supposed to have hit the Pentagon; 2 & 3) collapsing WTC-7 building (47 floors) which was NOT hit by any plane but only fire on a couple of floors (click photos to enlarge)
SEPT 11, 2001 - WHY STILL SO MANY QUESTIONS???
The more you investigate, the more questions arise regarding 911. Was this tragic event an inside job? Why? Was it to create panic and pass laws leading to a police state? What really happened?? Check out this brief flash presentation: http://www.pentagonstrike.co.uk/pentagon.swf. May the lies be exposed and the truth come forth, in Jesus name!
LINKS:
http://911research.wtc7.net/
http://davesweb.cnchost.com/nwsltr69.html
http://www.wanttoknow.info/

DEUTSCH
1) Das zusammengesetzte Bild zeigt die Größe einer Boeing 757 , die angeblich das Pentagon getroffen haben soll; 2 & 3) das zusammenfallende WTC-7-Gebäude (47 Stockwerke), das NICHT von einem Flugzeug getroffen wurde, sondern nur auf ein paar Stockwerken brannte (klick auf die Photos, um sie zu vergrößern)
11.SEPTEMBER 2001 - WARUM IMMER NOCH SO VIELE FRAGEN???
Je mehr du nachforscht, desto mehr Fragen bezüglich dem 11.September kommen auf. War dieses tragische Ereignis ein Insider Job? Warum? Um Panik zu schaffen und Gesetze zu erlassen, die zu einem Polizeistaat führen? Was ist wirklich passiert?? Schau dir diese kurze Flash-Präsentation an: http://www.pentagonstrike.co.uk/pentagon.swf. Mögen die Lügen aufgedeckt werden und die Wahrheit hervor kommen, in Jesu Namen!
LINKS (englisch):
http://911research.wtc7.net
http://davesweb.cnchost.com/nwsltr69.html
http://www.wanttoknow.info/

May 23, 2005


"Don't worry about everyday life--whether you have enough food, drink, and clothes." - Jesus in Matthew 6
UNBELIEF OR TRUST?
Jesus tells us not to worry about what we will eat or wear because our heavenly Father already knows all our needs and he will give us all we need from day to day if we live for him and make the Kingdom of God our primary concern. Oswald Chambers says, "Don’t take the pressure of your provision upon yourself. It is not only wrong to worry, it is unbelief. Worrying means we do not believe that God can look after the practical details of our lives." May we trust in the LORD with all our heart each day!

DEUTSCH
"Sorgt euch nicht um euer tägliches Leben - darum, ob ihr genug zu essen, zu trinken und anzuziehen habt." - Jesus in Matthäus 6
UNGLAUBE ODER VERTRAUEN?
Jesus sagt uns, daß wir uns keine Sorgen machen sollen darüber, was wir essen oder anziehen werden, weil unser himmlischer Vater schon alle unsere Bedürfnisse kennt und uns alles geben wird, was wir von Tag zu Tag brauchen, wenn wir für ihn leben und das Königreich Gottes zu unserem ersten Anliegen machen. Oswald Chambers sagt: "Nimm den Druck deiner Versorgung nicht auf dich selbst. Es ist nicht nur falsch, sich Sorgen zu machen, es ist Unglaube. Sich zu sorgen heißt, daß wir nicht glauben, daß Gott sich um die praktischen Details unseres Lebens kümmern kann." Mögen wir mit unserem ganzen Herzen jeden Tag in den HERRN vertrauen!

May 19, 2005


FIX YOUR THOUGHTS ON WHAT IS TRUE! (Paul writes to the Philippians)
1:6 "I am sure that God, who began the good work within you, will continue his work until it is finally finished on that day when Christ Jesus comes back again."
2:13-15 "For God is working in you, giving you the desire to obey him and the power to do what pleases him. In everything you do, stay away from complaining and arguing, so that no one can speak a word of blame against you. You are to live clean, innocent lives as children of God in a dark world full of crooked and perverse people. Let your lives shine brightly before them."
3:8-11 "Yes, everything else is worthless when compared with the priceless gain of knowing Christ Jesus my Lord. I have discarded everything else, counting it all as garbage, so that I may have Christ and become one with him. I no longer count on my own goodness or my ability to obey God's law, but I trust Christ to save me. For God's way of making us right with himself depends on faith. As a result, I can really know Christ and experience the mighty power that raised him from the dead. I can learn what it means to suffer with him, sharing in his death, so that, somehow, I can experience the resurrection from the dead!"
4:8 "And now, dear brothers and sisters, let me say one more thing as I close this letter. Fix your thoughts on what is true and honorable and right. Think about things that are pure and lovely and admirable. Think about things that are excellent and worthy of praise."

DEUTSCH
KONZENTRIERE DICH AUF DAS, WAS WAHR IST! (Paulus schreibt an die Philipper)
1,6 "Ich bin ganz sicher, dass Gott, der sein gutes Werk in euch angefangen hat, damit weitermachen und es vollenden wird bis zu dem Tag, an dem Christus Jesus wiederkommt."
2,13-15 "Denn Gott bewirkt in euch den Wunsch, ihm zu gehorchen, und er gibt euch auch die Kraft zu tun, was ihm Freude macht. Was ihr auch tut, tut es ohne zu klagen und zu zweifeln, damit niemand euch irgendetwas vorwerfen kann. Als Kinder Gottes sollt ihr ein reines, vorbildliches Leben führen in einer dunklen Welt voller verdorbener und verirrter Menschen, unter denen euer Leben wie ein helles Licht leuchtet."
3,8-11 "Ja, alles andere erscheint mir wertlos, verglichen mit dem unschätzbaren Gewinn, Jesus Christus, meinen Herrn, zu kennen. Ich habe alles andere verloren und betrachte es als Dreck, damit ich Christus habe und mit ihm eins werde. Ich verlasse mich nicht mehr auf mich selbst oder auf meine Fähigkeit, Gottes Gesetz zu befolgen, sondern ich vertraue auf Christus, der mich rettet. Denn nur durch den Glauben werden wir vor Gott gerecht gesprochen. Mein Wunsch ist es, Christus zu erkennen und die mächtige Kraft, die ihn von den Toten auferweckte, am eigenen Leib zu erfahren. Ich möchte lernen, was es heißt, mit ihm zu leiden, indem ich an seinem Tod teilhabe!"
4,8 "Und nun, liebe Freunde, lasst mich zum Schluss noch etwas sagen: Konzentriert euch auf das, was wahr und anständig und gerecht ist. Denkt über das nach, was rein und liebenswert und bewunderungswürdig ist, über Dinge, die Auszeichnung und Lob verdienen."

May 18, 2005


ENJOYING GOD by SJ Hill (his website)
While at Bible school in Pensacola, SJ was one of my instructors and this morning I wrote him the following email:
Hey Steve and Pam,
Just wanted to tell you about a young German friend of ours here in Berlin - her name is Joanna. She is very hungry for the things of God and recently she borrowed your book "Enjoying God" and eagerly devoured every word! She so totally enjoyed it that she told us yesterday she rode her bike all over Berlin to find an inexpensive copy shop and yes, she copied EVERY page of your book! When I mentioned that we had tried to get the book printed in German but without success, she said, "Oh I like it in English because it helps me better learn the language!!" So when did you say you coming to Berlin?? Enquiring minds want to know! We are praying for the Lord to bring both you and Jason Upton here - Berlin and all of Europe for that matter DESPERATELY needs the message of the Father's heart. Germany has been called "The Fatherland" but now it is like "The Fatherlessland" for various reasons. In fact yesterday, I just read an article (click here) that said Germans for the most part do not want to have babies so now their population is decreasing. It is so sad - I talked to an 8 year old girl the other day who did not believe in God! I was shocked that a child so young could already be an atheist. There is great depression and hopelessness in the land, even in the church as well. Our only hope is JESUS! This past month I personally have been going through major struggles but this morning the Lord encouraged me with this passage from Habakkuk 3: "Even though the fig trees have no blossoms, and there are no grapes on the vine; even though the olive crop fails, and the fields lie empty and barren; even though the flocks die in the fields, and the cattle barns are empty, yet I will rejoice in the LORD! I will be joyful in the God of my salvation. The Sovereign LORD is my strength! He will make me as surefooted as a deer and bring me safely over the mountains."
HALLELUJAH AND THANK YOU JESUS!!
One more thing, how much would it cost to get a box of your book sent here so we can pass them out?
bless you both!
Cathy

DEUTSCH
GOTT GENIESSENEN von S.J. Hill (seine Webseite)
Während ich in der Bibelschule in Pensecola war, war S.J. einer meiner Ausbilder und heute morgen schrieb ich ihm die folgende E-mail:
Halle Steve und Pam,
Ich wollte euch von einer jungen deutschen Freundin von uns hier in Berlin erzählen - ihr Name ist Johanna. Sie ist sehr hungrig nach den Dingen Gottes und neulich leihte sie sich Dein Buch "Gott geniessen" aus und verschlang jedes Wort! Sie hat es so sehr genossen, daß sie uns gestern erzählte, daß sie mit ihrem Fahrrad durch ganz Berlin gefahren ist, um einen billigen Kopierladen zu finden und ja, sie kopierte JEDE Seite Deines Buches! Als ich erwähnte, daß wir versucht hatten, das Buch auf deutsch zu drucken, aber ohne Erfolg, sagte sie: "Oh, ich mag es auf englisch, es hilft mir, die Sprache besser zu lernen!!" Also, wann hast Du gesagt, kommst Du nach Berlin?? Neugierige Leute wollen das wissen! Wir beten, daß der Herr euch beide, Dich und Jason Upton hierher bringt - Berlin und ganz Europa brauchen in der Tat DRINGEND die Botschaft vom Vaterherzen. Deutschland wurde "Das Vaterland" genannt, aber es ist aus verschiedenen Gründen jetzt "Das Vaterlosenland". Tatsächlich habe ich gerade gestern einen Artikel gelesen (klicke hier (englisch)), der sagt, daß Deutsche zum größten Teil keine Babys bekommen wollen, so daß jetzt ihre Bevölkerungszahl abnimmt. Es ist so traurig - ich sprach gestern mit einem 8-jährigen Mädchen, das nicht an Gott glaubt! Ich war schockiert, daß ein so junges Kind schon Atheist sein kann. Es gibt große Bedrückung und Hoffnungslosigkeit in diesem Land, auch in der Kirche. Unsere einzige Hoffnung ist JESUS! Letzten Monat, bin ich persönlich durch große Kämpfe gegangen, aber heute morgen ermutigte mich der Herr mit diesem Abschnitt aus Habakuk 3: "Denn der Feigenbaum blüht nicht , und an den Reben ist kein Ertrag. Der Ölbaum versagt seine Leistung, und die Terrassengärten bringen keine Nahrung hervor. Die Schafe sind aus der Hürde verschwunden , und kein Rind ist in den Ställen. - Ich aber, ich will in dem HERRN frohlocken, will jubeln über den Gott meines Heils. Der HERR, der Herr, ist meine Kraft. Den Hirschen gleich macht er meine Füße, und über meine Höhen läßt er mich einherschreiten.
"HALLELUJA UND DANKE JESUS!!
Eines noch, wie viel würde es kosten, eine Kiste mit Deinen Büchern geschickt zu bekommen, so daß wir sie verteilen können?
Seid beide gesegnet!
Cathy

May 16, 2005


My daugher Linda in Pensacola, Florida, doing what she loves best!
GONE FISHING
In Matthew 4, we read, "One day as Jesus was walking along the shore beside the Sea of Galilee, he saw two brothers--Simon, also called Peter, and Andrew--fishing with a net, for they were commercial fishermen. Jesus called out to them, 'Come, be my disciples, and I will show you how to fish for people!' And they left their nets at once and went with him. A little farther up the shore he saw two other brothers, James and John, sitting in a boat with their father, Zebedee, mending their nets. And he called them to come, too. They immediately followed him, leaving the boat and their father behind." When you are excited about something, you like to talk about it and so I enjoy tellings others about Jesus! Today, Sarah, Jacqui, and I met outside the local ice cream shop and talked to several people the Gospel. We planted lots of seeds and will be back next week to "fish" again! LORD JESUS, SAVE THE PEOPLE OF BERLIN WE PRAY.

DEUTSCH
Meine Tochter Linda in Pensacola, Florida, bei ihrer Lieblingsbeschäftigung!
FISCHEN GEGANGEN
In Matthäus 4 lesen wir: "Eines Tages, als Jesus am Ufer des Sees Genezareth entlangging, sah er zwei Brüder, die ihre Netze auswarfen. Simon, der später Petrus genannt wurde, und Andreas waren von Beruf Fischer. Jesus rief ihnen zu: "Kommt mit und folgt mir nach. Ich will euch zeigen, wie man Menschen fischt!" Sofort ließen sie ihre Netze liegen und gingen mit ihm. Etwas weiter am Ufer entlang sah er zwei andere Brüder, Jakobus und Johannes, die mit ihrem Vater Zebedäus in einem Boot saßen und ihre Netze flickten. Auch sie rief er zu sich. Ohne Zögern folgten sie ihm und ließen das Boot und ihren Vater zurück." Wenn du von etwas begeistert bist, möchtest du darüber reden, und so habe ich Spaß daran, anderen von Jesus zu erzählen! Heute trafen sich Sarah, Jacqui und ich vor dem lokalen Eiskaffee und sprachen mit mehreren Leuten über das Evangelium. Wir pflanzten viele Samen und werden nächste Woche wieder da sein, um wieder zu "fischen"! HERR JESUS, ERRETTE DIE MENSCHEN IN BERLIN, DAS BETEN WIR.

May 15, 2005

Sing a Little Louder

December 7, 2008 UPDATE

source

ORGINAL POST

TODAY'S HEADLINE: ABORTION PUTS NEXT BABY AT RISK (article no longer online)
Having an abortion almost doubles a woman's risk of giving birth dangerously early in a later pregnancy, according to new research. This triggered in my mind the following true story:
After a speech, Pro-Life activist Penny Lea was approached by an old man. Weeping, he told her the following story: "I lived in Germany during the Nazi holocaust. I considered myself a Christian. I attended church since I was a small boy. We had heard the stories of what was happening to the Jews, but like most people today in this country, we tried to distance ourselves from the reality of what was really taking place. What could anyone do to stop it? A railroad track ran behind our small church, and each Sunday morning we would hear the whistle from a distance and then the clacking of the wheels moving over the track. We became disturbed when one Sunday we noticed cries coming from the train as it passed by. We grimly realized that the train was carrying Jews. They were like cattle in those cars! Week after week that train whistle would blow. We would dread to hear the sound of those old wheels because we knew that the Jews would begin to cry out to us as they passed our church. It was so terribly disturbing! We could do nothing to help these poor miserable people, yet their screams tormented us. We knew exactly at what time that whistle would blow, and we decided the only way to keep from being so disturbed by the cries was to start singing our hymns. By the time that train came rumbling past the church yard, we were singing at the top of our voices. If some of the screams reached our ears, we'd just sing a little louder until we could hear them no more. Years have passed and no one talks about it much anymore, but I still hear that train whistle in my sleep. I can still hear them crying out for help. God forgive all of us who called ourselves Christians, yet did nothing to intervene."Their screams tormented us . . . If some of their screams reached our ears we'd just sing a little louder." Now, so many years later, I see it happening all over again in America. God forgive you as Americans for you have blocked out the screams of millions of your own children. The holocaust is here. The response is the same as it was in my country - SILENCE!"
Links:
Abortion Facts
Silent No More
My Pro-Choice Decision

DEUTSCH
SCHLAGZEILE VON HEUTE: ABTREIBUNG GEFÄHRDET DAS NÄCHSTE BABY (lies den Artikel (auf englisch))
Eine Abtreibung zu haben verdoppelt, gemäß einer neuen Untersuchung, fast das Risiko, in einer späteren Schwangerschaft gefährlich früh zu gebären. Das brachte die folgende wahre Geschichte in meinen Gedanken hoch:Nach einer Rede wurde Pro-Lebens-Aktivistin Penny Lea von einem alten Mann angesprochen. Weinend erzählte er ihr die folgende Geschichte: "Ich lebte während des Nazi-Holocausts in Deutschland. Ich betrachtete mich selbst als Christ. Ich war in der Kirche seit ich ein kleiner Junge war. Wir hatten die Geschichten gehört, über das, was mit den Juden geschah, aber wie die meisten Menschen heute in diesem Land, haben wir versucht, uns von der Realität dessen, was wirklich geschah, zu distanzieren. Was konnte irgendwer tun, es zu stoppen? Eine Eisenbahnstrecke verlief hinter unserer kleinen Kirche und jeden Sonntag morgen hörten wir von weitem das Pfeifen und dann das Rattern der Räder, die über die Schienen fuhren. Als wir eines Sonntags mitbekamen, daß Schreie aus dem Zug, der vorbeifuhr kamen, wurden wir beunruhigt. Wir realisierten grimmig, daß der Zug Juden beförderte. Sie waren in diesen Waggons wie Vieh! Woche auf Woche blies diese Zugpfeife. Wir fürchteten uns davor, das Geräusch dieser alten Räder zu hören, weil wir wußten, daß die Juden anfangen würden zu uns zu rufen, wenn sie unsere Kirche passierten. Es war so schrecklich beunruhigend! Wir konnten nichts tun, um diesen armen erbärmlichen Menschen zu helfen, ihre Schreie jedoch quälten uns. Wir wußten genau, zu welcher Zeit die Pfeife blasen würde und wir entschieden, daß der einzige Weg, nicht so beunruhigt zu sein durch die Schreie, der war, anzufangen, Hymnen zu singen. Zu der Zeit, wenn der Zug hinter dem Kirchengelände entlangrumpelte, sangen wir so laut wir konnten. Wenn ein paar der Schreie unsere Ohren erreichten, sangen wir einfach noch ein bisschen lauter, bis wir sie nicht mehr hören konnten. Jahre sind vergangen und keiner redet mehr viel davon, aber ich höre immer noch diese Zugpfeife in meinem Schlaf. Ich kann sie immer noch hören, wie sie um Hife schreien. Gott, vergib allen von uns, die wir uns Christen nannten, aber nichts taten, um einzugreifen. "Ihre Schreie quälten uns . . . Wenn ein paar ihrer Schreie unsere Ohren erreichten, sangen wir einfach noch ein bisschen lauter." Nun, so viele Jahre später, sehe ich es überall in Amerika wieder passieren. Gott vergebe euch, als Amerikanern, denn ihr habt die Schreie von Millionen von euren eigenen Kindern abgeblockt. Der Holocaust ist hier. Die Reaktion ist die selbe wie in meinem Land - STILLE!"
Links:
Abtreibungsfakten (englisch)
Nicht Mehr Still (englisch)
Meine Entscheidung für Abtreibung

May 14, 2005


The Last Supper painted by Jacopo Bassano
HOW DID THEY DIE?
In the Bible we read that Stephen was stoned to death and James was killed with a sword, but what about the others? Here's what early church writers and tradition tell us:
Matthew speared and beheaded in Ethiopia.
Mark in Alexandria, Egypt, died after being dragged by horses through the streets.
Luke was hanged in Greece as a result of his preaching to the lost.
John was boiled in a huge basin of boiling oil in Rome and miraculously lived, so he was exiled to the mines on the prison island of Patmos.
Peter was crucified upside down on an x-shaped cross because he told his tormentors that he felt unworthy to die in the same way that Jesus Christ had died.
James, the brother of Jesus, was thrown over a hundred feet down from the pinnacle of the Temple when he refused to deny his faith in Christ. He survived the fall so his enemies beat him to death with a club.
James, the brother of John, was beheaded at Jerusalem. The Roman officer who guarded him watched amazed as James defended his faith at his trial. Later, the officer walked beside James to the place of execution and overcome by conviction, declared his new faith to the judge and knelt beside James to accept beheading as a Christian.
Bartholomew, missionary to Asia, was beat, skinned by a whip, crucified and beheaded.
Andrew, brother of Peter, was crucified on an x-shaped cross after being whipped by seven soldiers. On his way to the cross, he said, "I have long desired and expected this happy hour. The cross has been consecrated by the body of Christ hanging on it." From the cross, he preached to his tormentors until he died two days later.
Thomas was stabbed with a spear in India during one of his missionary trips.
Jude, brother of Jesus, was killed with arrows when he refused to deny his faith in Christ.
Simon the Zealot was crucified.
Matthias, chosen by the Apostles to replace Judas Iscariot, was stoned in Jerusalem by the Jews and then beheaded.
Barnabas, one of the seventy disciples, was stoned to death.
Philip was crucified and/or stoned to death.
Paul was tortured and then beheaded by the Emperor Nero at Rome in A.D. 67.

DEUTSCH
Das Herrenmahl, gemalt von Jacopo Bassano
WIE STARBEN SIE?
In der Bibel lesen wir, daß Stephanus zu Tode gesteinigt wurde und Jakobus mit einem Schwert getötet wurde, aber was ist mit den anderen? Hier ist, was die frühen Kirchenschreiber und die Überlieferungen uns erzählen:
Matthäus aufgespiesst und in Äthopien geköpft.
Markus in Alexandria, Ägypten, starb, nachdem er von Pferden durch die Strassen geschleift wurde.
Lukas wurde in Griechenland gehängt, als Resultat seines Predigen zu den Verlorenen.
Johannes wurde in Rom in einem großen Kessel mit kochendem Öl gekocht und überlebte durch ein Wunder, deshalb wurde er in die Minen auf die Gefangeninsel Patmos verbannt.
Petrus wurde kopfüber gekreuzigt an einem Kreuz in X-Form, weil er seinen Peinigern sagte, daß er sich unwürdig fühlte, auf dieselbe Weise zu sterben, auf die Jesus Christus gestorben war.
Jakobus, der Bruder von Jesus, wurde von der Tempelzinne mehr als 30 Meter tief geworfen, als er sich weigerte, seinen Glauben an Christus zu verleugnen. Er überlebte den Sturz, so daß seine Feinde ihn mit einem Knüppel totschlugen.
Jakobus, der Bruder von Johannes, wurde in Jerusalem geköpft. Der römische Offizier, der ihn bewachte, schaute erstaunt, als Jakobus in der Verhandlung seinen Glauben verteidigte. Später ging der Offizier neben Jakobus zum Platz der Exekution und von Überführung überwältigt, bekannte er seinen neuen Glauben und kniete neben Jakobus nieder, um als Christ geköpft zu werden.
Bartholomäus, Missionar für Asien, wurde geschlagen, von einer Peitsche gehäutet, gekreuzigt und enthauptet.
Andreas, der Bruder des Petrus, wurde an einem X-förmigen Kreuz gekreuzigt, nachdem er von sieben Soldaten ausgepeitscht worden war. Auf seinem Weg zum Kreuz sagte er: "Ich habe diese glückliche Stunde lange ersehnt und erwartet. Das Kreuz ist gesegnet, weil der Körper von Christus daran hing." Vom Kreuz aus predigte er seinen Peinigern, bis er zwei Tage später starb.
Thomas wurde während einer seiner Missionsreisen in Indien mit einem Speer erstochen.
Judas, der Bruder von Jesus, wurde mit Pfeilen getötet, als er sich weigerte, seinen Glauben an Christus zu verleugnen.
Simon der Zelot wurde gekreuzigt.
Matthias, von den Aposteln gewählt, um Judas Iskariot zu ersetzten, wurde in Jerusalem von den Juden gesteinigt und dann geköpft.
Barnabas, einer der siebzig Jünger, wurde zu Tode gesteinigt.
Philippus wurde gekreuzigt und/oder zu Tode gesteinigt.
Paulus wurde gefoltert und dann durch Kaiser Nero in Rom im Jahr 67 n.Chr. geköpft.

"O Father, I bless you that you have counted me worthy to receive my portion among the number of martyrs. Amen." - Polycarp, 155 A.D.
POLYCARP
Born around 69 A.D., Polycarp was a disciple of the apostle John and later became the leader of the church in Smyrna. Three days before he was persecuted, Polycarp had a dream of his pillow catching fire and being consumed. He then knew that he should be burnt alive for Christ's sake. He was taken to the crowd-filled Stadium of cheering people and brought before the Roman governor who urged him to deny Jesus Christ. Polycarp said, "Eighty-six years I have served him and he never once wronged me. How then shall I blaspheme my King Who has saved me?" When the governor said he would torture him with fire unless he denied Christ, Polycarp replied, "You threaten me with fire which burns for an hour and is soon extinguished. But you are ignorant of the fire of the future judgment and eternal punishment reserved for the ungodly! But why do you delay? Do whatever you please." Immediately he was tied to a stake and the fire lit at his feet. However, the flame refused to burn his body, so they killed him with a sword which caused Polycarp's blood to put the fire out! Jesus said in Matthew 5, "Blessed are they which are persecuted for righteousness' sake: for theirs is the kingdom of heaven. Blessed are you, when men shall revile you, and persecute you, and shall say all manner of evil against you falsely, for my sake. Rejoice, and be exceeding glad: for great is your reward in heaven: for so persecuted they the prophets which were before you."

DEUTSCH
"Oh Vater, ich danke dir, daß du mich würdig geachtet hast, meinen Anteil unter der Zahl der Märtyrer zu empfangen. Amen." - Polykarp, 155 n.Chr.
POLYKARP
Um 69 n.Chr. geboren, war Polykarp ein Jünger des Apostels Johannes und wurde später der Leiter der Gemeinde in Smyrna. Drei Tage bevor er verfolgt wurde, hatte Polykarp einen Traum, daß sein Kissen Feuer fing und verzehrt wurde. Er wußte daraufhin, daß er um Christi willen lebendig verbrannt werden sollte. Er wurde in das massengefüllte Stadion mit jubelnden Menschen und vor den römischen Gouverneur gebracht, der ihn drängte, Jesus Christus zu verleugnen. Polykarp sagte: "Sechsundachtzig Jahre habe ich ihm gedient und nie hat er mir Unrecht getan. Wie sollte ich denn dann meinen König schmähen, Der mich errettet hat?" Als der Gouverneur sagte, daß er ihn mit Feuer foltern würde, wenn er nicht Christus verleugnete, erwiderte Polykarp: "Du drohst mir mit Feuer, das für eine Stunde brennt und bald verlöscht ist. Aber du hast keine Ahnung von dem Feuer des zukünftigen Gerichts und der ewigen Bestrafung, die für die Gottlosen reserviert ist! Aber warum zögerst du? Tu, was du möchtest." Sofort wurde er an einen Pfahl gebunden und das Feuer zündete seine Füße an. Die Flamme jedoch weigerte sich, seinen Körper zu verbrennen, deshalb töteten sie ihn mit einem Schwert, was dafür sorgte, daß Polykarps Blut das Feuer löschte! Jesus sagte in Matthäus 5: "Glückselig die um Gerechtigkeit willen Verfolgten, denn ihrer ist das Reich der Himmel. Glückselig seid ihr, wenn sie euch schmähen und verfolgen und alles Böse lügnerisch gegen euch reden werden um meinetwillen. Freut euch und jubelt, denn euer Lohn ist groß in den Himmeln; denn ebenso haben sie die Propheten verfolgt, die vor euch waren."

May 13, 2005


On May 7, 1997, Pope John Paul II urged all Christians to accept Mary as their mother and said, "The history of Christian piety teaches that Mary is the path the leads to Christ, and that filial devotion to her does not at all diminish intimacy with Jesus, but rather, it increases it and leads it to very high levels of perfection."
MARY AND THE POPE?
Years ago as a new believer, when I read “Foxes Book of Martyrs” by John Foxe, I was shocked to discover how believers in Jesus Christ were burned at the stake because they did not bow down to the Roman Catholic pope. Today, I am again shocked but this time because there are some evangelical Christians who are embracing the Pope and the unbiblical Roman Catholic teachings. Many, including the Dalai Lama who spoke last year in Berlin at a Catholic/Protestant meeting, are encouraging the ecumenical movement. Could this be the apostasy that Paul wrote about: “Let no man deceive you by any means: for that day shall not come, except there come a falling away first, and that man of sin be revealed, the son of perdition.” (2 Thessalonians 2:3) The Amplified Bible says, “Let no one deceive or beguile you in any way, for that day will not come except the apostasy comes first [unless the predicted great falling away of those who have professed to be Christians has come], and the man of lawlessness (sin) is revealed, who is the son of doom (of perdition).” Today, Pope Benedict announced he had authorized the beginning of John Paul's path to sainthood. But what does the Bible teach? The apostle Paul wrote, “Unto the church of God which is at Corinth, to them that are sanctified in Christ Jesus, called to be saints, with all that in every place call upon the name of Jesus Christ our Lord, both their's and our's: Grace be unto you, and peace, from God our Father, and from the Lord Jesus Christ.” (1 Cor 1:2,3) Paul also wrote to the church in Philipi, “Salute every saint in Christ Jesus. The brethren which are with me greet you. All the saints salute you, chiefly they that are of Caesar's household.” (Phil 4:21,22) LORD JESUS, PLEASE EXPOSE THE LIES SO THAT WE MAY NOT BE DECEIVED IN THESE LAST DAYS!
Links:
http://www.time.com/time/covers/1101050321/
http://www.remnantofgod.org/mry-a6.htm
http://www.pro-gospel.org/main/Newsletters/2005-Volume14/Vol14no3a.pdf
http://www.remnantofgod.org/godmary.htm
http://www.gotothebible.com/HTML/bookofmartyrs.html
http://www.pro-gospel.org/index.phphttp://www.olivetreeviews.org/radio_archives.shtml

DEUTSCH
Am 7.Mai 1997 ermahnte Papst Johannes Paul der Zweite alle Christen, Maria als ihre Mutter zu akzeptieren, und sagte: "Die Geschichte christlicher Frömmigkeit lehrt, daß Maria der Pfad ist, der zu Christus führt, und daß kindliche Hingabe an sie die Intimität mit Jesus nicht verringert, sondern eher vergrößert und zu einer hohen Stufe der Perfektion führt."
MARIA UND DER PAPST?
Vor Jahren, als neue Gläubige, war ich schockiert, als ich das Buch "Foxes Buch der Märtyrer" von John Foxe las, zu entdecken, wie Gläubige an Jesus Christus an Pfählen verbrannt wurden, weil sie sich nicht dem römisch katholischen Papst beugten. Heute bin ich wieder schockiert, aber diesmal, weil es einige evangelikale Christen gibt, die den Papst und die unbiblischen römisch katholischen Lehren begrüßen. Viele, der Dalai Lama, der letztes Jahr in Berlin bei einem katholisch/protestantischem Treffen sprach, eingeschlossen, unterstützen die ökumenische Bewegung. Könnte das der Abfall sein, über den Paulus schrieb: "Daß niemand euch auf irgendeine Weise verführe! Denn dieser Tag kommt nicht, es sei denn, daß zuerst der Abfall gekommen und der Mensch der Gesetzlosigkeit geoffenbart worden ist, der Sohn des Verderbens." (2.Thessalonicher 2,3) Die Amplified Bibel sagt: "Laßt euch von niemandem auf irgendeine Weise verführen oder täuschen, denn dieser Tag wird nicht kommen, es sei denn, daß zuerst der Abfall kommt [es sei denn der vorhergesagte große Abfall, derer, die vorgegeben haben, Christen zu sein, ist gekommen], und der Mensch der Gesetzlosigkeit (Sünde) geoffenbart worden ist, der der Sohn des Verderbens (Verdammnis) ist." Heute hat Papst Benedikt bekannt gegeben, daß er den Prozeß zur Heiligsprechung Johannes Paul`s eingeleitet hat. Aber was lehrt die Bibel? Der Apostel Paulus schrieb: "An die Gemeinde Gottes, die in Korinth ist, den Geheiligten in Christus Jesus, den berufenen Heiligen, samt allen, die an jedem Ort den Namen unseres Herrn Jesus Christus anrufen, ihres und unseres Herrn. Gnade euch und Friede von Gott, unserem Vater, und dem Herrn Jesus Christus!" (1.Korinther 1,2.3) Paulus schrieb auch an die Gemeinde in Philippi: "Grüßt jeden Heiligen in Christus Jesus! Es grüßen euch die Brüder, die bei mir sind. Es grüßen euch alle Heiligen, besonders aber die aus des Kaisers Haus." (Phil. 4,21.22) HERR JESUS, BITTE DECKE DIE LÜGEN AUF, SO DAß WIR NICHT VERFÜHRT WERDEN IN DIESEN LETZTEN TAGEN!
Links (englisch):
http://www.time.com/time/covers/1101050321/
http://www.remnantofgod.org/mry-a6.htm
http://www.pro-gospel.org/main/Newsletters/2005-Volume14/Vol14no3a.pdf
http://www.remnantofgod.org/godmary.htm
http://www.gotothebible.com/HTML/bookofmartyrs.html
http://www.pro-gospel.org/index.php
http://www.olivetreeviews.org/radio_archives.shtml

May 12, 2005


Today is the 40th anniversary of diplomatic relations between Germany and Israel
EVEN KINGS HAVE BAD DAYS!
King David wrote Psalm 34 in reference to the time he pretended to be insane in front of Abimelech. David was a man after God's own heart, but being human, he like us, struggled at times. Today while reading this psalm, verses 8-10 blessed me: "Taste and see that the LORD is good. Oh, the joys of those who trust in him! Let the LORD's people show him reverence, for those who honor him will have all they need. Even strong young lions sometimes go hungry, but those who trust in the LORD will never lack any good thing." Those who trust in the Lord will never lack any good thing - what a wonderful promise! Over the years, Jesus has provided for me in big and little ways, so I am very thankful. I am also thankful for Israel. Many years ago as a new believer in Jesus Christ, the Lord put a big love in my heart for Israel and for the Jews. My first trip overseas from the USA was to Israel. Then I visited again a few years later. When the Lord told me to go to Germany, at the same time, He told me to take teams of Germans to Israel to bless the people, ask forgiveness, and pray for them. Others have done this and are still doing it, but the opportunity has not come for me to do this yet - one day I believe it will!

DEUTSCH
Heute ist der 40. Geburtstag der diplomatischen Beziehungen zwischen Deutschland und Israel
SOGAR KÖNIGE HABEN SCHLECHTE TAGE!
König David schrieb Psalm 34 in Bezug auf die Zeit in der er vor Abimelech so tat als wäre er geisteskrank. David war ein Mann nach Gottes Herzen, aber da er ein Mensch war, kämpfte er manchmal, wie wir auch. Heute, während ich diesen Psalm las, segneten mich die Verse 9-11: "Schmecket und sehet, daß der HERR gütig ist! Glücklich der Mann, der sich bei ihm birgt! Fürchtet den HERRN, ihr seine Heiligen! Denn keinen Mangel haben die, die ihn fürchten. Junglöwen darben und hungern, aber die dem HERRN vertrauen, werden nie Mangel an Gutem haben." Die auf den Herrn vertrauen, werden nie Mangel an Gutem haben - was für ein wunderbares Versprechen! Über die Jahre, hat Jesus für mich in großen und kleinen Wegen gesorgt, dafür bin ich sehr dankbar. Ich bin auch dankbar für Israel. Vor vielen Jahren, als neue Gläubige an Jesus Christus, legte der Herr eine große Liebe für Israel und für die Juden in mein Herz. Mein erster Überseeflug aus den USA ging nach Israel. Ein paar Jahre später besuchte ich Israel noch einmal. Als der Herr mir sagte, daß ich nach Deutschland gehen sollte, sagte Er mir gleichzeitig, daß ich Teams von Deutschen nach Israel bringen sollte, um die Menschen dort zu segenen, um Vergebung zu bitten und für sie zu beten. Andere haben dies schon getan und tun es immer noch, aber für mich ist noch nicht die Gelegenheit gekommen, das zu machen - ich glaube, daß sie eines Tages kommen wird!

May 11, 2005


Berlin's new Holocaust memorial opens to the public tomorrow
SILENT NO MORE (my pro-Israel and pro-life website)
During yesterday's ceremony, holocaust survivor Sabina van der Linden spoke of her loss, terror and survival in Nazi-occupied Poland. She was an 11-year-old Jewish girl when the German armed forces occupied her town in July 1941 and she was sheltered at great risk by a Christian family. She survived by hiding in a forest only to discover that her parents and brother died in the Holocaust. This new memorial forces us remember the tragedy of the holocaust - may we always speak out against all anti-semitism. In Esther 4, Mordecai, a Jew, told his niece Esther, "Do not imagine that you in the king's palace can escape any more than all the Jews. For if you remain silent at this time, relief and deliverance will arise for the Jews from another place and you and your father's house will perish. And who knows whether you have not attained royalty for such a time as this?" I personally am very thankful to the Jews because they gave me the Bible as well as my Savior, Jesus. THANK YOU, LORD, FOR THE JEWS AND FOR ISRAEL. WE PRAY FOR THE PEACE OF JERUSALEM.

DEUTSCH
Berlins neues Holocaust Denkmal wird morgen für die Öffentlichkeit geöffnet
SILENT NO MORE (meine Pro-Israel and Für-das-Leben Webseite (auf englisch))
Während der Zeremonie gestern, sprach die Holocaust-Überlebende Sabina van der Linden über ihren Verlust, den Schrecken und das Überleben im Nazi-besetzten Polen. Sie war ein 11-jähriges jüdisches Mädchen, als die deutschen bewaffneten Wehrmächte ihre Stadt im Juli 1941 übernahmen und sie wurde unter großer Gefahr von einer christlichen Familie versteckt. Sie überlebte, indem sie sich in einem Wald versteckte, nur um zu entdecken, daß ihre Eltern und ihr Bruder im Holocaust gestorben waren. Dieses neue Denkmal zwingt uns dazu, uns an die Tragödie des Holocaust zu erinnern - mögen wir unsere Stimme immer gegen Anti-Semitismus erheben. In Esther 4 sagte Mordechai, ein Jude, seiner Nichte Esther: "Bilde dir nicht ein, du könntest dich mit deinem Leben im Haus des Königs allein von allen Juden in Sicherheit bringen! Denn wenn du zu diesem Zeitpunkt wirklich schweigst, so wird Befreiung und Errettung für die Juden von einem andern Ort her erstehen. Du aber und das Haus deines Vaters, ihr werdet umkommen. Und wer erkennt, ob du nicht gerade für einen Zeitpunkt wie diesen zur Königswürde gelangt bist?" Ich persönlich bin den Juden sehr dankbar, weil sie mir die Bibel genauso gaben wie meinen Erretter, Jesus. DANKE, HERR, FÜR DIE JUDEN UND FÜR ISRAEL. WIR BETEN FÜR DEN FRIEDEN VON JERUSALEM.

May 09, 2005


GOING DEEPER
Today, I wrote an email about speaking in tongues and am posting it here:
I agree that we, the church, need to read and follow the Word of God rather than go by feelings - we walk by faith. That being said, I also believe the Bible teaches that speaking in tongues is one of the gifts of the Spirit available today. Jesus said in Mark 16:15-18, "Go into all the world and preach the gospel to all creation. He who has believed and has been baptized shall be saved; but he who has disbelieved shall be condemned. These signs will accompany those who have believed: in My name they will cast out demons, they will speak with new tongues; they will pick up serpents, and if they drink any deadly poison, it will not hurt them; they will lay hands on the sick, and they will recover." And in Acts 10:44-48, it says: While Peter was still speaking these words, the Holy Spirit fell upon all those who were listening to the message. All the circumcised believers who came with Peter were amazed, because the gift of the Holy Spirit had been poured out on the Gentiles also. For they were hearing them speaking with tongues and exalting God. Then Peter answered, "Surely no one can refuse the water for these to be baptized who have received the Holy Spirit just as we did, can he?" And he ordered them to be baptized in the name of Jesus Christ. Then they asked him to stay on for a few days." And in 1 Cor 14: 5, Paul told the church at Corinth that he wished they all spoke in tongues. Personally, I gave my life to Jesus via the 700 Club television program in 1976 when I was in my 20's (read about it here) and I simply wanted all that He had for me. One day while alone in my home, I received the gift of speaking in tongues. Then I started hearing controversial teachings on this event: "no, it is not for today" and "yes, it is for today". But over the years, I have found that speaking in tongues, as well as the other gifts of the Spirit, have helped me know Christ better, receive His love more fully, and reach out to others with more passion. JESUS is LORD of ALL - Hallelujah!

DEUTSCH
TIEFER GEHEN
Heute habe ich eine E-mail über Reden in Zungen geschrieben und poste sie hier:
Ich stimme damit überein, daß wir, die Gemeinde, das Wort Gottes lesen und befolgen müssen, anstatt uns nach Gefühlen zu richten - wir gehen im Glauben. Aber ich glaube auch, daß die Bibel lehrt, daß Sprechen in Zungen eine der Geistesgaben ist, die heute verfügbar ist. Jesus sagte in Markus 16,15-18: "Geht hin in die ganze Welt und predigt das Evangelium der ganzen Schöpfung! Wer gläubig geworden und getauft worden ist, wird errettet werden; wer aber ungläubig ist, wird verdammt werden. Diese Zeichen aber werden denen folgen, die glauben: In meinem Namen werden sie Dämonen austreiben; sie werden in neuen Sprachen reden, werden Schlangen aufheben, und wenn sie etwas Tödliches trinken, wird es ihnen nicht schaden; Schwachen werden sie die Hände auflegen, und sie werden sich wohl befinden." Und in Apostelgeschichte 10,44-48 heißt es: " Noch während Petrus sprach, kam der Heilige Geist über alle, die seine Botschaft hörten. Die jüdischen Gläubigen, die mit Petrus gekommen waren, staunten, dass Gott auch Nichtjuden den Heiligen Geist schenkte, denn sie hörten sie in anderen Sprachen reden und Gott loben. Da fragte Petrus: "Wer könnte jetzt noch etwas dagegen einwenden, dass sie getauft werden, nun, da sie den Heiligen Geist empfangen haben, genau wie wir!" Und er gab Anweisung, sie im Namen von Jesus Christus zu taufen. Anschließend baten sie Petrus, noch einige Tage bei ihnen zu bleiben." Und in 1.Kor. 14,5 sagte Paulus der Gemeinde in Korinth, daß er wünschte, sie würden alle in Zungen reden. Ich persönlich gab mein Leben Jesus 1976 durch das "700 Club"-Fernsehprogramm, als ich in meinen 20gern war (lies hier darüber) und ich wollte einfach alles, was Er für mich hatte. Eines Tages, als ich allein zu Hause war, empfing ich die Gabe in Zungen zu reden. Dann hörte ich kontroverse Lehren zu diesem Ereignis: "nein, das ist nicht für heute" und "ja, das ist für heute". Aber über die Jahre habe ich gesehen, daß Sprechen in Zungen, genauso wie die anderen Geistesgaben, mir geholfen haben Christus besser zu kennen, Seine Liebe völliger zu empfangen und anderen mit mehr Leidenschaft zu geben. JESUS ist HERR über ALLES - Halleluja!

May 08, 2005


The first of four rainbows I saw in the last 2 days!
HAPPY MOTHER'S DAY
It was quite the adventure riding on a bus with 50 German hippie youths from Amsterdam back to Berlin for 12 hours while listening to their American music from 30 years ago - hahahahaaa! On the journey I got to share Jesus with Daisy who lives in Leipzig. And yesterday we had a fun visit with FIRE missionary friends, Frank & Bobby and their sweet baby, Raphaela, who drove up from Rotterdam to see us. During our visit, we saw the above rainbow and then today I saw three more rainbows! The LORD told Noah in Genesis 9, "I have placed my rainbow in the clouds. It is the sign of my permanent promise to you and to all the earth." THANK YOU, HEAVENLY FATHER, FOR YOUR PROMISES WHICH ARE YES AND AMEN!

DEUTSCH
Der erste von vier Regenbogen, die ich in den letzten 2 Tagen gesehen habe!
ALLES GUTE ZUM MUTTERTAG!
Es war ein ziehmliches Abenteuer, in einem Bus mit 50 Hippie-Jugendlichen 12 Stunden lang von Amsterdam zurück nach Berlin zu fahren, und ihrer amerikanischen Musik von vor 30 Jahren zuzuhören - hahahahaaa! Auf der Reise konnte ich Daisy, die in Leipzig wohnt, von Jesus erzählen. Und gestern hatten wir einen lustigen Besuch von Freunden, die FIRE-Missionare sind, Frank und Bobby und ihr süßes Baby Raphaela, die von Rotterdam gekommen waren um uns zu sehen. Während des Besuchs sahen wir den Regenbogen oben und heute dann sah ich drei weitere Regenbogen! Der HERR sagte Noah in 1.Mose 9: "Meinen Bogen setze ich in die Wolken, und er sei das Zeichen des Bundes zwischen mir und der Erde." DANKE, HIMMLISCHER VATER, FÜR DEINE VERHEIßUNGEN, DIE JA UND AMEN SIND!

May 06, 2005


(L-R) Sasja, Cathy, Freerk, and Dan dude
FUN WITH SASJA AND FREERK!
We are staying in Amsterdam with our wonderful Dutch friends, Sasja and Freerk, who also went to ministry school in Pensacola. Last night we saw Jason Upton which was a TOTAL blessing as the LORD refreshed us all with His sweet Spirit - hallelujah! Afterwards, I briefly chatted with Jason, his wife, and with Micah, the flute player, thanking them and saying, "Please come to Berlin! We are praying for the LORD to open the door for you to come one day." Then after most everyone had left, the Holy Spirit slammed a few of us with His joy as we prayed for a couple of people - HAHAHAHAA! It was a great finish to a full day on our journey with Jesus. DANKE PAPA!

DEUTSCH
(von links nach rechts) Sasja, Cathy, Freerk und Dan
SPASS MIT SASJA UND FREERK!
Wir sind in Amsterdam bei unseren wunderbaren Freunden Sasja und Freerk, die auch in Pensecola in die Schule des Dienstes gingen. Gestern abend sahen wir Jason Upton , was ein TOTALER Segen war, weil der HERR uns alle mit Seinem süßen Geist erfrischte - halleluja! Danach habe ich mich kurz mit Jason und seiner Frau unterhalten und mit Micah, dem Flötenspieler, ihnen gedankt und gesagt: "Bitte kommt nach Berlin! Wir beten, daß der HERR die Tür öffnet, daß ihr eines Tages kommt." Dann, nachdem fast alle gegangen waren, füllte der Heilige Geist ein paar von uns überfließend mit Seiner Freude, als wir für ein paar Leute beteten - HAHAHAHAA! Es war ein großartiger Abschluß eines vollen Tages auf unserer Reise mit Jesus. DANKE PAPA!

May 04, 2005


A different kind of "Coffee Shop" in Holland!
AMSTERDAM
Today we are leaving our friends in beautiful Leeuwarden to visit more in Amsterdam. Although an interesting city in many ways, it is SO very dark spiritually and they need Jesus big time! I have been there a few times - the red light district is so demonic as girls stand in store front windows luring their customers. Plus as you may know in Holland, it is legal to buy and sell drugs, so they have "coffee shops" where people buy & smoke marijuana. OPEN THEIR EYES TO SEE, LORD JESUS, THAT ONLY YOU BRING TRUE FREEDOM!

DEUTSCH
Eine andere Art "Coffee Shop" in Holland!
AMSTERDAM
Heute verlassen wir unsere Freunde im wunderschönen Leeuwarden, um weitere in Amsterdam zu besuchen. Obwohl das auf viele Arten eine interessante Stadt ist, ist sie geistlich SO arg finster und sie brauchen Jesus megamässig! Ich war dort ein paar mal - der Rotlichtbezirk ist so dämonisch wie Mädchen in Schaufenstern stehen und ihre Kunden anlocken. Noch dazu ist es, wie du wahrscheinlich weißt, in Holland legal, Drogen zu kaufen und zu verkaufen, deshalb haben sie "Coffee Shops", in denen Leute Marihuana kaufen und rauchen. ÖFFNE IHRE AUGEN, HERR JESUS, DAß SIE SEHEN, DAß NUR DU WAHRE FREIHEIT BRINGST!

May 03, 2005


Raymond with Cathy & Dan; FIRE missionaries in Holland: David, Jessi, Ethan, & baby Noah Puleo AND Simon and Aletha Arkley
NEW LIFE FOR RAYMOND
Today, we had a great visit with our friends the Puelos and the Arkleys, FIRE missionaries to Holland. While they had a FIRE team business meeting, Daniel and I took a walk and we ended up sharing the Gospel with Raymond, a Chinese man who works at a local snack shop. When we asked if he wanted Jesus to wash away his sin, he said yes, so Raymond prayed with us to received Jesus as his Lord and Savior - Amen! Our FIRE friends know him and are going to invite him to their house church - HALLELUJAH!

DEUTSCH
Raymond mit Cathy und Dan; FIRE-Missionare in Holland: David, Jessi, Ethan, & baby Noah Puleo UND Simon und Aletha Arkley
NEUES LEBEN FÜR RAYMOND
Heute hatten wir einen tollen Besuch bei unseren Freunden, den Puelos und den Arkleys, die FIRE-Missionare für Holland sind. Während sie ein FIRE-Team Geschäftstreffen hatten, gingen Daniel und ich spazieren und endeten schließlich damit, daß wir Raymond, einem Chinesen, der in einem örtlichen Imbiss arbeitet, das Evangelium erzählten. Als wir ihn fragten, ob er wollte, daß Jesus seine Sünden wegwäscht, sagte er ja, also betete Raymond mit uns, um Jesus als Herrn und Erretter zu empfangen - Amen! Unsere FIRE-Freunde kennen ihn und werden hingehen und ihn in ihre Hausgemeinde einladen - HALLELUJA!

May 02, 2005


LEANING TOWER OF LEEUWARDEN
De Oldehove is the name of an artificial mound on which in the late 9th century a church dedicated to Saint Vitus was built. Construction of the adjoining Gothic tower began in 1529, after the citizens of Leeuwarden demanded a tower taller than the one in the city of Groningen. During construction, the tower began to sag, which the builders tried to compensate for by inserting several "kinks", but the project was stopped around 1532. In 1595 the then derelict church was demolished, but the tower still stands with a clock and two bells. Today, this leaning building is now a tourist attraction and to me is a picture of what man's wisdom and pride produce. The Bible says the foolishness of God is wiser than the wisdom of man. May the people of this city and of Europe come realize that they were created for an eternal purpose and that their heavenly Father desires an intimate relationship with them through His Son Jesus. AMEN!

DEUTSCH
DER SCHIEFE TURM VON LEEUWARDEN
De Oldehove ist der Name eines künstlichen Erdhügels, auf den im späten 9ten Jahrhundert eine Kirche gebaut wurde, die St. Vitus geweiht war. Der Bau des anstossenden gotischen Turmes begann 1529, nachdem die Bürger von Leeuwarden einen Turm forderten, der größer war als der in der Stadt Groningen. Während des Baus begann der Turm abzusacken, was die Erbauer durch mehrere "Knicke" zu kompensieren versuchten, aber ungefähr 1532 wurde das Projekt gestoppt. 1595 wurde die zu dem Zeitpunkt heruntergekommene Kirche zerstört, aber der Turm steht immer noch mit einer Uhr und zwei Glocken. Heute ist dieses schiefe Gebäude eine Touristenattraktion und für mich ist es ein Bild von dem, was die Weisheit des Menschen und Stolz produzieren. Die Bibel sagt, daß Gottes Torheit weiser ist als die Weisheit des Menschen. Mögen die Menschen dieser Stadt und in Europa realisieren, daß sie für einen ewigen Zweck geschaffen wurden und daß ihr himmlischer Vater nach einer vertrauten Beziehung durch Seinen Sohn Jesus mit ihnen verlangt. AMEN!

May 01, 2005


LEEUWARDEN
After a wonderful visit with Woldy's family in Minden and seeing some of our FIRE missionary friends, we drove with Steve and Francine to the Netherlands where we are currently staying in Leeuwarden. We woke to warm sunshine and enjoyed sitting on the terrace - danke Jesus! Last night as we walked around town, we noticed a small international church service and while standing near the building, a few young guys walked by and we asked them if they knew anything about this. One guy told us what it was as we chatted, I asked if they knew Jesus. As we shared the Gospel in a lively conversation, they listened and asked questions. One of them didn't say a thing but listened intently with his head bowed - the Holy Spirit was speaking to him, I believe. We parted and they said they would think about what we told them - SAVE THEM ALL, LORD JESUS!!!

DEUTSCH
LEEUWARDEN
Nachdem wir einen wunderbaren Besuch bei Woldys Familie in Minden hatten und ein paar von unseren FIRE Missionarsfreunden sahen, fuhren wir mit Steve und Francine in die Niederlande, wo wir jetzt in Leeuwarden sind. Wir erwachten mit warmem Sonnenschein und genossen es, auf der Terasse zu sitzten -danke Jesus! Letzte Nacht, als wir durch die Stadt gingen, bemerkten wir einen kleinen internationalen Gemeindegottesdienst, und während wir in der Nähe des Gebäudes standen, kamen ein paar junge Burschen vorbei und wir fragten sie, ob sie irgendetwas darüber wüßten. Während wir plauderten erzählte uns einer der Burschen, was es war und ich fragte sie, ob sie jesus kennen. Als wir das Evangelium in einer lebendigen Unterhaltung mitteilten, hörten sie zu und stellten Fragen. Einer von ihnen sagte überhaupt nichts, hörte aber mit gebeugtem Kopf aufmerksam zu - ich glaube, daß der Heilige Geist zu ihm sprach. Wir trennten uns und sie sagten, daß sie darüber nachdenken würden, was wir ihnen erzählt hatten - ERRETTE SIE ALLE, HERR JESUS!!!